Hacks On the Beach – 28. bis 30. September

Packt euren Friesennerz ein, es geht nach Norddeutschland! Der Chaostreff Flensburg lädt euch ein zu den Hacks on the Beach. Wir richten uns unser Hackcenter im Strandpavillion ein, direkt auf dem Flensburger Strandbad Solitüde. Hacken mit Rundumblick über die Flensburger Förde und bis nach Dänemark.

Wo:

Strandpavillion Solitüde
54°49’20.8″N 9°29’22.1″E
Flensburg

Google Maps | Open Street Map

Wann:
28.–30. September 2018 
Beginn: Freitag am 14:00 (Offizielle Eröffnung 19:00)
Ende:  Sonntag am 16:00 

Hol dir jetzt dein Ticket! 

JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um unseren Ticket-Shop ohne JavaScript aufzurufen, klicken Sie bitte hier.

Bald gibt es noch mehr Infos. Wir freuen uns auch eure Ideen und euren Input. 

Und so sah es auf der letzten Veranstaltung aus, die wir mitorganisiert haben, den 23.en Rüspeler Tüfteltagen.

 

Sponsoren

Wir suchen immer noch Sponsoren, um dieses Event möglich zu machen. Bitte schick uns dafür eine E-Mail an mail@chaostreff-flensburg.de

 

FAQ

Wo kann ich übernachten?

  • Im Hotel am Wasserturm gibt es ab 55€ die Nacht ein Hotelzimmer, und du unterstützt damit auch unsere Veranstaltung, indem du bei unserem Hotel Partner buchst. Es sind ca. 5 Minuten mit dem Taxi vom Strandpavillion. Bitte gebt beim Buchen auch direkt an, dass ihr zum Hacks on the Beach gehört. 
  • Es gibt in der Umbegebung vom Strandpavillion viele Ferienwohnungen. Gerade Ende September sind diese für Kleingruppen eine gute Lösung.
  • Für beides kein Budget? Frag doch einfach deine Freunde in Flensburg, ob diese noch eine Couch übrig haben oder gar ein Grand Hotel 😉

Wo kann ich Parken?

Es gibt einige Parkplätze in Laufweite (ca. 2 Minuten / 200 Meter), du kannst aber leider nur mit Ausnahme direkt an den Strandpavillion Fahren und Ausladen. 

Essen & Getränke

Essen wird es auch diesmal wieder von uns geben. Getränke werden wir auch wieder gegen kleinen Obolus ausschenken. 

Wie komme ich da hin?

Auto – Das Hacks on the Beach könnt ihr einfach über die A7 und dann über die B200 erreichen. Ab Hamburg braucht ihr ungefähr 1 Stunde und 55 Minuten. Aus Sonderburg sind es ca. 40 Minuten und aus Kiel braucht ihr 1 Stunde.

Zug – Es gibt diverse Zugverbindungen von Kiel (ca. 1 Stunde) und von Hamburg (ca. 2 Stunden) mit der Regionalbahn. Es gibt sogar teilweise Mobiles Internet und Steckdosen in den Zügen, ihr solltet euch aber nicht zu sehr darauf verlassen 😉 Es fahren auch vereinzelt dänische IC und ICE nach Flensburg durch. Für Gruppen lohnt sich ab Hamburg das Schleswig-Holstein Ticket. Über Umwege könnt ihr euch Sparpreis Tickets kaufen, die sich aufgrund der hohen Regionalbahn-Kosten auch lohnen. Aus Dänemark könnt ihr mit der Dänischen Staatsbahn anreisen.

ÖPNV und Bus – Es gibt eine FlixBus-Verbindung in den meisten größeren Städte in Deutschland (Kiel, Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin,…) und aus Dänemark (Aarhus, Kopenhagen, Kolding,…). Die Verbindungen enden alle am Bahnhof in Flensburg. Mit Sydtrafik gibt es aber auch einen dänischen Anbieter, der am Bahnhof hält. Vom Bahnhof zum WeekendHack sind es ca. 30 Minuten mit dem Fahrrad. Es fahren auch Busse (Linie 3), leider sehr unregelmäßig. Für Ambitionierte führt auch der Europäische Fernwanderweg 1 durch Flensburg. Nachts fährt die Nachtbus N2 am Twedter Plack.

Taxi – In Flensburg gibt es die Möglichkeit, relativ günstig mit dem Taxi zu Reisen: 0461 909 404 oder kur FKC. (Gerade Gruppentaxis für 8 Personen sind sehr kosteneffizient). 

Mitbringen

Bringt eure Hardware, Computer, Laptop, Spielzeug, Projekte usw. mit. WLAN-Kabel und Verteilersteckdose nicht vergessen! WLAN/LAN und Strom sind ausreichend vorhanden.

Kosten

Um die Kosten für Reinigung, Frühstück, Essen und vor allem die Miete decken zu können, nehmen wir ein Eintrittsgeld. Über Spenden freuen wir uns. Die Informationen zum Bezahlen bekommt Ihr per Mail, sobald ihr euch angemeldet habt. Wir freuen uns auf Euch!